So verstecken Sie unangemessene YouTube-Videos vor Ihren Kindern

Man könnte sagen, dass das Videoportal von Google, YouTube , ist eine der wichtigsten Referenzen in diesem Bereich. Darüber hinaus wächst der für alle verfügbare Inhalt nicht von Minute zu Minute. Natürlich sind nicht alle Videos, die auf die Plattform hochgeladen werden, für Nutzer jeden Alters geeignet.

Sicherlich wissen die meisten von euch bereits aus erster Hand, dass die Videoinhalte, die wir auf dem Google-Streaming-Portal finden, fast alle Themen abdecken. Solange Sie die Webnutzungsrichtlinien respektieren, können wir sie veröffentlichen. Trotzdem gibt es bestimmte Inhalte, die nicht für Minderjährige geeignet sind. Gehen wir davon aus, dass praktisch alle regulär sindInternetBenutzer, einschließlich Kinder, sehen den Inhalt hier.

Von da an müssen die Eltern selbst die notwendigen Vorkehrungen treffenverhindern, dass Ihre Kinder auf bestimmte Videos zugreifendie zunächst nicht erlaubt waren. Auf diese Weise können wir, anstatt unseren Kindern die vollständige Freiheit für alle YouTube-Inhalte zu geben, den Zugriff auf bestimmte Videos einschränken, die für sie nicht erlaubt oder geeignet sind. Dies können wir auf verschiedene Weise tun, zum Beispiel durch eine Kindersicherungsanwendung, die wir installieren. Für den Fall, dass wir uns nicht zu sehr komplizieren wollen, müssen wir berücksichtigen, dass dieGoogle-Plattforman sich bietet uns in diesem Sinne eine interessante Funktion.

Genau im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie diese Funktion der Plattform aktivieren, um Videos ausblenden zu können, die Minderjährigen im Haus nicht erlaubt sind.

Aktivieren Sie den eingeschränkten Modus auf YouTube

Damit möchten wir Ihnen sagen, dass es, wenn wir Kinder haben, die beispielsweise von unserem Computer aus auf das Videoportal zugreifen, eine sehr einfache Funktion gibtbestimmte unangemessene Inhalte verbergen. Auf diese Weise sehen Minderjährige, wenn sie YouTube über den entsprechenden Webbrowser aufrufen, nur für sie geeignete Videos auf dem Bildschirm. Es ist die Plattform selbst, die dafür verantwortlich ist, alles, was als unangemessen für Minderjährige gilt, automatisch auszublenden.

Es ist erwähnenswert, dass all dies durch eine aufgerufene Funktion erreicht wirdeingeschränkter Modusdie uns der Onlinedienst selbst zur Verfügung stellt. Natürlich müssen wir bedenken, dass es sich standardmäßig um eine Funktion handelt, die wir wie erwartet als deaktiviert empfunden haben. Um diese Funktion, über die wir sprechen, in Betrieb zu nehmen, müssen wir daher nach dem Zugriff auf YouTube nur noch auf klickenunser Profilsymbolbefindet sich in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Zu diesem Zeitpunkt wird eine große Anzahl von Optionen zur Verfügung stehen, um unser Videoportalkonto anzupassen und zu konfigurieren. Unter diesen finden wir den kommentierten eingeschränkten Modus, der standardmäßig als angezeigt wirdBehinderte. Daher müssen wir es nur anklicken, um es in Betrieb zu nehmen. Von diesem Moment an werden Videos, die für Minderjährige unzulässig sind, automatisch ausgeblendet. Für den Fall, dass wir diese erneut sehen möchten, müssen wir nur die gleichen Schritte ausführen.

zusammenhängende Posts